Dienstag, Januar 21, 2020

Die Installation von Pycurl auf CentOS?

Ich bin, es zu finden, zu installieren pycurl auf CentOS 5 ganz der mission unmöglich.

Dies ist der Fehler, ich bin immer:

>>> import pycurl
Traceback (most recent call last):
  File "<stdin>", line 1, in <module>
ImportError: libcurl.so.4: cannot open shared object file: No such file or directory

Etwas Hilfe wäre darüber hinaus erstaunlich. 😐

InformationsquelleAutor RadiantHex | 2010-04-21

3 Kommentare

  1. 7

    Ich weiß, das ist eine alte Frage, aber ich war nur mit diesem Problem und die Lösung war, fügen Sie die folgenden soft-link:

    ln -s /usr/local/lib/libcurl.so.4.1.0 /usr/lib/libcurl.so.4

    Dies ist für libcurl 7.19.

    Das problem scheint zu sein, dass pycurl ist auf der Suche nach der libcurl also an einem anderen Ort als dort, wo es ruft installiert auf CentOS.

    Dies funktioniert, wenn die Installation von pycurl manuell, wie bei der Verwendung eines python-andere version als 2.4, die wohl die meisten heute installiert. Ich nehme an, das pycurl centos rpm-Griffe, aber das funktioniert für 2,4 nur.

  2. 0

    Sieht, wie Sie sind, fehlt die libcurl libraries, die Sie installieren können, wie diese:

    sudo yum install libcurl

    Danach kann es eine gute Idee sein, zu aktualisieren Sie Ihre pycurl installieren, indem Sie Folgendes tun:

    sudo easy_install pycurl

    Wenn das gibt Ihnen die Fehlermeldung „Befehl nicht gefunden“ (ich weiß nicht, ob CentOS ‚ es gebaut-in-version von Python beinhaltet SetupTools a/k/a/easy_install), dann braucht man die SetupTools zuerst und führen Sie dann den Befehl easy_install oben:

    sudo yum install python-setuptools

    Hoffe, das hilft!

    • yum-Ausgang: No package libcurl zur Verfügung. Nichts zu tun.

Kostenlose Online-Tests